Gesundheitliche Vorausplanung ist ein wesentlicher Schritt, um den Patientenwillen zu stärken. Korrekt durchgeführt trägt diese wesentlich zu einer patientenorientierten und koordinierten Behandlung und Betreuung bei. Eine Ebene der Vorausplanung ist das Advanced Care Planning (ACP), welches die gesundheitliche Vorausplanung für den Zeitpunkt der eigenen Urteilsunfähigkeit beinhaltet. 2018 hat das Bundsamt für Gesundheit (BAG) ein nationales Rahmenkonzept «Gesundheitliche Vorausplanung mit Schwerpunkt Advanced Care Planning» erarbeitet. Aktuell arbeitet eine nationale geleitete Arbeitsgruppe Rahmenbedingungen und Qualitätsstandards zur Umsetzung aus. An der Tagung werden die Grundlagen und Möglichkeiten der gesundheitlichen Vorausplanung für die Schweiz vorgestellt. Schwerpunkt bildet das Konzept und die Umsetzung der Advance Care Planning in unterschiedlichen Krankheitssituationen und Versorgungssettings.

Die Weiterbildung wird vom Palliative Care-Netzwerk Thun, Palliative Care Oberwallis und von der HES-SO Valais-Wallis organisiert und angeboten.

Datum : Donnerstag, 01.Dezember 2022 von 09.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldefrist : 3. November 2022