Hes-so Valais
Menu

Tätigkeitsbereiche

Die Forschungsstrategie des ITO konzentriert ihre Bemühungen auf F&E-Aktivitäten in den prioritären Bereichen der Tourismusakteure. Das Institut profitiert auch von Synergien innerhalb der HES-SO Valais-Wallis (z.B. Gesundheit, Informatik, Innovationsmanagement,...) und stärkt stetig die Beziehungen zu anderen wirtschaftlichen und akademischen Akteuren des Kantons. 

Folglich arbeitet das ITO auf folgenden Hauptforschungsachsen:

  1. Management- und Monitoringinstrumente
  2. e-Tourismus
  3. Neue touristische Märkte und Produkte

Und drei Nebenachsen:

  1. Innovation
  2. Nachhaltige Entwicklung
  3. Weiterbildung

Im Mittelpunkt dieses Forschungsdreiecks ist das Walliser Tourismus Observatorium (WTO) ein Vektor und ein wichtiges Instrument für die Forschung im ITO in Bezug auf Daten, Themen, Wahrnehmbarkeit und Netzwerkbildung. Drei Querschnittsforschungsachsen (Innovation, nachhaltiger Tourismus und interdisziplinäre Forschung) geben eine Verankerung und eine Öffnung zu anderen Bereichen und Forschungsteams innerhalb der HES-SO Valais-Wallis und anderweitig. 

Touristische Management- und Monitoringinstrumente

Das Institut hat sich ausserdem zum Ziel gesetzt, Monitoringinstrumente zu entwickeln, welche die Entwicklung der touristischen Nachfrage in Echtzeit erfassen. So können die Tourismusakteure auf solide statistische Grundlagen zurückgreifen und proaktiv operative Entscheidungen treffen.

 


Mehr Infos

e-Tourismus

Der Tourismus als informationsintensive Branche eignet sich geradezu optimal für die Nutzung des Internetssowohl als Vertriebs- und Kommunikations- wie auch als Kundenbindungskanal.

 

 


Mehr Infos

Neue touristische Märkte und Produkte

Der "Tourismus für alle" , der Agrartourismus, der Weintourismus, der Kulturtourismus, die Entwicklung von neuen koordinierten Angeboten (Packages) oder die Organisation von Interessengruppen sind beispielsweise Bereiche, in welchen das ITO beratend tätig ist.


Mehr Infos

Innovation

Zurzeit ist die Walliser Tourismuswirtschaft mit einer Reihe von Veränderungen konfrontiert (Verschleiss der Infrastruktur, Entstehung neuer konkurrierender Tourismusdestinationen, usw.). Daher ist es wichtig, sich auf dem internationalen Markt zu behaupten.


Mehr Infos

Weiterbildung

Gewährleistung der Möglichkeit des ‘life-long learning’ für alle aktiven Personen im Tourismus.


Mehr Infos