Hes-so Valais
Menu
06-01-2016

Projekt CubeSatCom

« Zurück
Projekt CubeSatCom
Projekt CubeSatCom

Die Schweizer Firma ELSE (Elegant System Engineering) und das Institute for Information and Communication Technologies (IICT) der Haute Ecole d'Ingénierie et de Gestion du canton de Vaud (HEIG-VD) lancieren ein neues KTI-Projekt, an dem sich auch das Institut Systemtechnik (ISI) der HES-SO Valais-Wallis und die EPFL beteiligen werden. 

Das Projekt mit dem Namen CubeSatCom wird sich mit dem Internet der Dinge im Weltraum befassen. Das Ziel ist, Satelliten untereinander und mit der Erde kommunizieren zu lassen, um so den Datenaustausch zu ermöglichen.

Die Firma ELSE erhielt den Auftrag, ein System zu realisieren, das auch im Weltraum funktioniert. Die verschiedenen Institute ihrerseits müssen die Komponenten für die Übertragung von Daten mit hoher Geschwindigkeit und über lange Distanzen entwickeln.

François Corthay und Oliver Gubler, Forscher am ISI, arbeiten am digitalen Teil des Projekts: Ver- und Entschlüsselung der Daten. Das IICT ist für die Hochfrequenzelektronik und die EPFL für die Antenne verantwortlich.

Wenn alles nach Plan läuft, dürften die Arbeiten des ISI Ende 2016 abgeschlossen sein. Die Satelliten werden in zwei Jahren in Umlauf gebracht werden.