Zurück zur vorherigen Seite

Barbara Waldis

Funktion
Ordentliche/r Professor/in FH
Ausbildungen Sozialanthropologin, Prof. Dr.phil.
Telefon
E-Mail barbara.waldis@hevs.ch

Barbara Waldis ist seit 2008 Professorin an der Hochschule für Soziale Arbeit der HES-SO Valais-Wallis. Sie ist Anthropologin und hat ihr Doktorat an der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg (CH) erworben.

Ihr beruflicher Werdegang umfasst unter anderem Forschungsstipendien am EHESS in Paris, am Netherlands Institute of Advanced Studies sowie Visiting Fellowships am Mauritius Institute of Education, an der Université de La Réunion und am Max-Planck-Institut für Ethnologische Forschung in Halle (Saale, Deutschland). Ihre thematische Expertise beruht auf mehreren vom SNF finanzierten Projekten zu binationalen Familien in der Schweiz, Tunesien und Bulgarien sowie zu postkolonialer Bildungspolitik auf Mauritius und La Réunion.

Im Rahmen ihrer Professur an der HES-SO Valais-Wallis führte sie Forschungsprojekte zu Kunst und Sozialarbeit, Digitalisierung und Sozialarbeit sowie zur Unterstützung von Senior:innen in nordmazedonischen, kosovarischen und serbischen Familien im Wallis durch.

Durch ihre Anstellungen und die daraus resultierende Lehre am Seminar für Sozialanthropologie der Universität Freiburg, am Institut für Ethnologie der Universität Neuenburg und beim Fachbereich Sozialarbeit der HES-SO verfügt Barbara Waldis über eine vielfältige, thematisch und methodisch fundierte Lehrpraxis auf BA-, MA- und Nachdiplomstufe. Während sechs Jahren leitete sie die wissenschaftliche Kommission der Schweizerischen Ethnologischen Gesellschaft. Durch die Koordination der wissenschaftlichen Kommission des Bereichs Soziale Arbeit der HES-SO hat sie ihre Erfahrung im Forschungsmanagement vertieft und fundierte Kenntnisse über die Forschung der Sozialen Arbeit auf schweizerischer und internationaler Ebene erworben. 

Barbara Waldis ist ab dem 1. Februar 2022 ordentlichen Professorin für Soziale Arbeit (50%) an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Neuchâtel. In dieser Funktion übernimmt sie die Leitung des neuen transdisziplinären Instituts für Sozialarbeit. Sie behält die Leitung der Module Masterarbeit am Master of Arts in Sozialer Arbeit der HES-SO und International Social Work an der HES-SO Valais-Wallis. 

Image