Hes-so Valais
Menu
31-10-2019

« Sexuelle Belästigung – Null Toleranz! »

« Zurück
« Sexuelle Belästigung – Null Toleranz! »
« Sexuelle Belästigung – Null Toleranz! »

Die Debatten rund um #metoo zeigten auf, dass es rund um das Thema der sexuellen Belästigung mehr Präventions- und Sensibilisierungsarbeit in der Öffentlichkeit, aber auch an den Hochschulen braucht. Die zweisprachige (deutsch und französisch) open-access Broschüre, finanziert durch die HES-SO und Swissuniversities, ist ein Teilschritt für die Entwicklung einer Präventions- und Sensibiliserungskultur hinsichtlich der Thematik der sexuellen Belästigung an der HES-SO.

Im Kampf gegen sexuelle Belästigung, betont das Forschungsteam (Anita Heinzmann, Stefanie Kurt, Amel Mahfoudh, Clothilde Crettol-Palazzo, Hochschule für Soziale Arbeit, Siders) die Wichtigkeit einer strukturellen Unterstützung. Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit internen und externen Vertrauenspersonen, wie auch die Notwendigkeit eines aktiven Engagements hinsichtlich einer Null Toleranz Politik unter Einbezug aller Akteurinnen und Akteure der Hochschulen der HES-SO. Weiter heben die Forscherinnen hervor, dass die barrierefreie Zugänglichkeit der vorhandenen Instrumente, wie auch dieser Broschüre, eine zentrale Herausforderung bleibt. Die Schaffung einer spezifischen Internetseite für jede Hochschule der HES-SO, welche die notwendigen Informationen bereitstellt mit der Möglichkeit verwandte Themen (Bsp. Mobbing, Gewalt) hinzuzufügen, kann zusätzlich realisiert werden.

Die Vernissage der Broschüre fand am 30. Oktober 2019 an der Hochschule für Soziale Arbeit in Siders an.

Pressespiegel:

Radio Rottu

Canal 9

Le Nouvelliste

 

Gender&Diversity