Hes-so Valais
Menu
17-02-2020

Berufung in nationale Forschungs- und Bildungsgremien

« Zurück
Berufung in nationale Forschungs- und Bildungsgremien
Berufung in nationale Forschungs- und Bildungsgremien

Henning Müller und Laurent Sciboz, Forscher und Dozenten an der HES-SO Valais-Wallis, wurden kürzlich in zwei Gremien berufen, die auf nationaler Ebene wesentlich zur Förderung und Verbesserung von Bildung, Forschung und Innovation beitragen​

Henning Müller – Mitglied des Nationalen Forschungsrats

Dr. Henning Müller, Leiter der Einheit eHealth der HES-SO Valais-Wallis, wurde in den Nationalen Forschungsrat des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) aufgenommen. Dieser Rat setzt sich aus rund 100 Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen zusammen, die jedes Jahr mehrere Tausend Gesuche zuhanden des SNF begutachten.

Henning Müller ist eines von vier Mitgliedern des Forschungsrats, die aus einer Fachhochschule stammen. Er ist der einzige Vertreter der HES-SO und der erste Vertreter einer Walliser Bildungseinrichtung. Er wird der Abteilung 4 des SNF angehören, die Gesuche in Zusammenhang mit Nationalen Forschungsprogrammen (NFP), Nationalen Forschungsschwerpunkten (NFS) und Schwerpunktprogrammen prüft.

Henning Müller ist seit 2007 als Dozent im Studiengang Wirtschaftsinformatik der HES-SO Valais-Wallis tätig und leitet seit 2011 die Einheit eHealth. Seit 2014 ist er zudem Titularprofessor am Universitätsspital Genf. An der HES-SO Valais-Wallis koordiniert er das europäische Projekt EXAMODE, das die Bearbeitung von grossen medizinischen Datenmengen (Big Data) zum Ziel hat. Er ist auch Hauptantragsteller des Projekts  MEGANE PRO zur Steuerung von Handprothesen, das über das Programm Sinergia des SNF mitfinanziert wird. http://www.snf.ch/en/researchinFocus/newsroom/Pages/news-200211-press-release-intelligent-prosthetic-hands.aspx

Laurent Sciboz – Mitglied des Schweizerische Wissenschaftsrats

Laurent Sciboz, Leiter des Instituts Wirtschaftsinformatik der HES-SO Valais Wallis, wurde in den Schweizerischen Wissenschaftsrat (SWR), Beratungsorgan des Bundesrats, berufen. Der SWR besteht aus 15 unabhängigen Persönlichkeiten aus Bildung, Forschung und Innovation, die unter dem Vorsitz von   Prof. Dr. Gerd Folkers Empfehlungen zuhanden des Bundesrats erlassen.

Laurent Sciboz leitet das über 90-köpfige Forschungsteam des Instituts Wirtschaftsinformatik der HES-SO Valais-Wallis, das pro Jahr über 100 Projekte zur Förderung des digitalen Wandels der Wirtschaft durchführt. Das Institut umfasst die Forschungseinheiten Advanced Data Engineering, Digital Experience und eHealth. Laurent Sciboz ist auch Direktor des Forschungsinstituts Icare in Siders, das auf das Internet der Dinge spezialisiert ist. Zudem gründete er zwei Kompetenzzentren: 2004 das Radio Frequency ID Center und 2014 das  eEnergy Center. Seit 2015 ist er Mitglied des Forschungsrats der HES-SO sowie mehrerer Jurys zur Prüfung von digitalen Innovationsprojekten von Schweizer Spin-offs und Start-ups.  

Diese beiden Ernennungen sind eine grosse Ehre für die HES-SO Valais-Wallis und zeugen vom hochstehenden wissenschaftlichen Niveau ihrer Forschungsarbeiten und Kompetenzen.