Hes-so Valais
Menu
01-06-2021

Die HES-SO Valais-Wallis organisiert COVID-19-Tests für ihre Mitarbeitenden

« Zurück
Die HES-SO Valais-Wallis organisiert COVID-19-Tests für ihre Mitarbeitenden
Die HES-SO Valais-Wallis organisiert COVID-19-Tests für ihre Mitarbeitenden

Um die Rückkehr ihrer Mitarbeitenden an den Arbeitsplatz zu fördern, führt die HES-SO Valais-Wallis in Zusammenarbeit mit dem Spital Wallis seit Montag, 31. Mai COVID-19-Tests durch. Die Teilnahme an diesen gepoolten PCR-Speicheltests, die einmal pro Woche an allen Standorten der HES-SO Valais-Wallis organisiert werden, ist für das Personal freiwillig.

Gemäss Bundesratsentscheid kann die Rückkehr der Mitarbeitenden an den Arbeitsplatz erfolgen, sofern ein COVID-19-Testkonzept vorliegt. Dank der Zusammenarbeit zwischen dem Spital Wallis und der Gesundheitsfachfrau am Arbeits- und Ausbildungsplatz der HES-SO Valais-Wallis konnte rasch ein Testsystem für die Mitarbeitenden eingeführt werden. Die Kosten für diese Analysen werden bis zu den in Anhang 6 der Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19) festgelegten Höchstbeträgen vom Bund übernommen.  

Förderung der Rückkehr an den Arbeitsplatz

„Eine Einrichtung wie die HES-SO Valais-Wallis muss mit gutem Beispiel vorangehen,“ erklärt François Seppey, Direktor der HES-SO Valais-Wallis. „Das vergangene Jahr war nicht nur für unsere Studierenden, sondern auch für unsere Mitarbeitenden schwierig. Viele haben den normalen Arbeitsalltag und den Kontakt mit Kollegen und Kolleginnen vermisst. Deshalb wollen wir nun allen die Rückkehr an die Schule ermöglichen.“  

Gepoolte PCR-Speicheltests

Pooling bezeichnet die Herstellung einer Mischprobe von zehn zu testenden Personen, die dann von einem Labor analysiert wird. Falls eine gemischte Probe positiv ausfällt, müssen sich alle Personen dieses Pools unmittelbar in Quarantäne begeben, bis das Labor bestimmen konnte, welche Personen positiv sind (48 Stunden). Diese Personen müssen sich in Isolation begeben und werden vom kantonalen Contact-Tracing-Team kontaktiert, das die Isolation bestätigt und für die als relevant eingestuften Kontaktpersonen eine Quarantäne anordnet. Die anderen Personen des Pools müssen nicht in Quarantäne bleiben.

Während der ersten Testwoche erhalten die Freiwilligen von geschultem Personal alle notwendigen Anweisungen. Anschliessend wird ihnen das Testmaterial ausgehändigt, damit sie den Speicheltest zuhause durchführen und diesen am selben Tag zusammen mit dem Formular des Spitals Wallis an einem der Standorte der HES-SO Valais-Wallis abgeben können.