Zurück zur vorherigen Seite
Image

Nach Kanada und Korea findet die diesjährige wissenschaftliche Tagung IEEE AINA (Advanced Information Networking and Applications) vom 23. bis 25. März 2016 in Crans-Montana statt. Das Institut Wirtschaftsinformatik der HES-SO Valais-Wallis ist Mitorganisator dieser Veranstaltung, die dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiert. Der Kongress – einer der ältesten und renommiertesten im Bereich der Netzwerke und Informatikanwendungen – wird vom Verband IEEE gesponsert.

In der nächsten Woche findet im Kongresszentrum Le Régent in Crans-Montana die 30. Auflage des AINA-Kongresses statt. Während drei Tagen werden sich rund 300 Forschende aus über 50 Ländern im Wallis treffen. „Für das Institut Wirtschaftsinformatik der HES-SO Valais-Wallis ist es eine grosse Ehre, diese Veranstaltung mitorganisieren zu dürfen“, erklärt der Dozent Yann Bocchi. „Die Initiatoren des Kongresses sind eher an grosse Universitätsstädte gewöhnt, wie Gwangju in Korea, wo die letztjährige Tagung durchgeführt wurde. Dank der internationalen Beziehungen, die wir über unsere Projekte aufgebaut haben, konnten wir die Organisatoren überzeugen, das 30-jährige Jubiläum im Wallis zu feiern.“  

Hochstehende Fachvorträge

Als Hauptredner der Konferenz konnten Vincenzo Loia von der Universität Salerno (I), Martin Brynskov von der Universität Aarhus (Dänemark) und Arijit Ukil der TCS Innovation Labs in Indien verpflichtet werden. Zahlreiche andere Wissenschaftler werden ihre Forschungsresultate anlässlich der Hauptkonferenz oder im Rahmen von 23 parallel davon organisierten Workshops präsentieren. Diese Innovationen werden früher oder später ihren Weg in unsere Smartphones, Computer oder Autos der Zukunft finden.

Die Veranstaltung wird am Mittwoch, 23. März um 19.00 Uhr von Nicolas Voide, Präsident des Walliser Grossrats, und Jacques Melly, Präsident der Walliser Regierung, im Kongresszentrum Le Régent offiziell eröffnet werden.

http://www.aina-conference.org/