Hes-so Valais
Menu

Pflege und Betreuung von älteren Menschen (Fokus Hilfslosigkeit, Angst, Einsamkeit, Angehörige)

« Zurück

Der personenzentrierte Ansatz arbeitet nicht mit Deutungen und theoretischen Erklärungen, sondern mit dem Bestreben, sich in die Welt anderer Menschen einzufühlen und sie aus ihrer Sichtweise heraus zu begreifen. Es geht hierbei um das Verstehen der Wahrnehmungen. Verstehen bedeutet, zu versuchen, die andere Person von innen heraus, in ihrer ganz persönlichen Art des Erlebens, Denkens und Fühlens zu erfassen. Dieses wird am Beispiel der Hilflosigkeit, Angst und Einsamkeit gemeinsam bearbeitet.

Zur Förderung einer personenzentrierten Begleitung werden Grundlagen der «Care Dialoge» vermittelt. Care Dialoge bieten an, existentielle Bewegtheit ganz allgemein zu thematisieren „ohne eine Vorgabe“. Sie dienen dazu, „existentielles Leid“ wahrzunehmen, auszusprechen und zu reflektieren.

In den personenzentrierten Gesprächen wird durch den Austausch, der Anteilnahme und der Bearbeitung der Biografie ein Entwickeln neuer Perspektiven, Gedanken und Ideen ermöglicht.

open

Zielpublikum

Fachmann/-frau Gesundheit

open

Dauer der Ausbildung

1 Tag

open

Verliehener Titel

Bestätigung

open

Kosten

Kurskosten: Fr. 230.—

open

Praktische Auskünfte

Kursort

Beinhaus Mitte, Kirchgasse 6, 3770 Zweisimmen

Anmeldeschluss

05. Juli 2021

open

Name des/der Dozierenden

Meike Schwermann, M.A., Dipl.-Sozialwirtin, Dipl. Pflegewissenschafterin / Trainerin Pall. Care / LfbA, Dozentin Fachhochschule Münster/DE

open

Datum

Donnerstag, 02 September 2021 von 09.00 bis 17.00 Uhr