Hes-so Valais
Menu

SENS-Struktur als Arbeitsinstrument in der Palliative Care

« Zurück

Palliative Care verfolgt einen ganzheitlichen und interprofessionellen Ansatz. Dies erfordert im Praxisalltag Klassifikations- und Assessmentinstrumente, welche Professionsübergreifend verständlich und anwendbar sind. In den letzten Jahren kommt in vielen Regionen der Schweiz immer häufiger die SENS-Struktur zum Einsatz. Diese bietet die Möglichkeit, Situationen unabhängig der Profession pragmatisch einzuschätzen, Aufgaben zu strukturieren und zu priorisieren sowie eine interprofessionelle Arbeitsteilung zusammen mit den Betroffenen vorzunehmen.

An der Weiterbildung wird die SENS-Struktur, die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten sowie die interprofessionelle Zusammenarbeit vorgestellt. Hierbei werden auch die regionalen Gegebenheiten im Kanton Bern und Oberwallis bezüglich Arbeit mit SENS-Struktur berücksichtigt.

open

Zielpublikum

Fachpersonen des Gesundheits- und Sozialwesens

open

Dauer der Ausbildung

1 Tag

open

Verliehener Titel

Bestätigung

open

Kosten

Die Kurskosten werden vom Verein Palliative Care Netzwerk Thun und von der HES-SO Valais-Wallis übernommen.

open

Praktische Auskünfte

Kursort

Inselheim, Freiburgstrasse 41, 3010 Bern, Sitzungsraum 5

Anmeldeschluss                                  

23. Februar 2021

open

Name des/der Dozierenden

Fliedner Monica, MSN, Pflegeexpertin APN Onkologie/Palliative Care, Co-Leiterin Palliativzentrum Inselspital Bern Prof. Dr. Steffen Eychmüller, leitender Arzt am Universitären Zentrum für Palliative Care Inselspital Bern

open

Datum

Freitag, 23. April 2021 von 13.30 Uhr – 16.30 Uhr