Hes-so Valais
Menu

CAS Palliative Care

« Zurück

Palliative Betreuung (internationale Bezeichnung: «Palliative Care») richtet sich an alle Menschen, die an einer schweren, fortschreitenden und unheilbaren Krankheit leiden, sowie an deren Angehörige und ihr Umfeld. Schwerpunkt der Betreuung ist das Vorbeugen und Lindern von Schmerzen und weiteren belastenden Symptomen, um die bestmöglichste Lebensqualität zu gewährleisten. Weiter sollen psychisches Leiden gelindert, soziale Beziehungen und die Sinnfindung unterstützt werden.

Der Aufbau und die Inhalte des CAS Palliative Care orientieren sich an den Empfehlungen sowie am Kompetenzkatalog der Fachgesellschaft «palliative ch» und werden in enger Zusammenarbeit mit Experten der Praxis angeboten. Der CAS entspricht dem Ausbildungsniveau B2 von «palliative ch».

open

Zielpublikum

Professionell im Gesundheits- und Sozialwesen tätige Fachpersonen, die Menschen mit einer weit fortgeschrittenen, unheilbaren Krankheit, Sterbende und deren Familien, pflegen, betreuen und begleiten.

open

Zielsetzungen

Die Weiterbildung ermöglicht den Teilnehmenden, ihre Kompetenzen im Umgang mit chronisch-kranken, sterbenden und trauernden Menschen auf ein Expertenniveau zu entwickeln. Ausgangslage der Wissensvermittlung, des Austausches und der Reflektion sind das Praxisfeld der Teilnehmenden sowie aktuelle, gesellschaftliche Fragen. Nach Abschluss der Weiterbildung können die Teilnehmenden die Bedürfnisse der chronisch-kranken, sterbenden und trauernden Menschen gezielter erfassen und unter Berücksichtigung und Einbezug des professionellen Umfeldes angemessen darauf eingehen. Die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit und Arbeit in Netzwerken wird gefördert. Die Ausbildung legt grossen Wert auf die konsequente Koppelung von anwendungsorientierter und forschungsbasierter Wissensvermittlung sowie Praxistransfer.

open

Dauer der Ausbildung

Der CAS gibt Anrecht auf 15 ECTS. Dies entspricht 450 Lernstunden, aufgeteilt auf 25 Kurstage, angeleitetes und freies Selbststudium sowie das Schreiben der Zertifikatsarbeit. In der Regel finden pro Monat zwei aufeinander folgende Kurstage statt.

open

Verliehener Titel

«Certificate of Advanced Studies HES-SO in Palliative Care».

open

Kosten

Einschreibegebühr: Fr. 200.- (300.- bei Aufnahme «sur dossier»). Dieser Betrag
ist auch bei einem negativen Aufnahmeentscheid geschuldet.

Gesamter CAS: Fr. 5’900.-

open

Praktische Auskünfte

Anmeldung
Bitte benutzen sie das Anmeldeformular weiter unten.  Bitte ergänzen Sie das Formular mit den Beilagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplomkopien) und senden Sie es an die Weiterbildung Visp. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt. Der Entscheid über die Aufnahme in die Ausbildung und deren Durchführung erfolgt 2 Monate vor dem ersten Kurstag.

Anmeldedatum
25. Mai 2020

open

Name des/der Dozierenden

Fernando Carlen, MAS Palliative Care, Dozent HES-SO Valais-Wallis, Hochschule für Gesundheit

open

Datum

1. Kurstag: 19. August 2020 ( restliche Daten siehe Flyer)