Hes-so Valais
Menu

Pathophysiologie und Behandlung ausgewählter Tumorerkrankungen

« Zurück

Pathophysiologie und Behandlung ausgewählter Tumorerkrankungen
(Lungenkarzinom, gastrointestinale und hämatologische Tumore)

In der Onkologie hat in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung stattgefunden und Behandlungsstrategien haben sich teilweise grundlegend verändert.

In der Weiterbildung wird die Pathophysiologie sowie die Behandlung verschiedener/häufiger Tumorerkrankungen vorgestellt. Die Auswahl der Krankheitsbilder erfolgte durch verschiedene Institutionen der Praxis. Ausserdem werden neue Behandlungsstrategien und Therapien exemplarisch vorgestellt. Hierbei handelt es sich um Behandlungsprinzipen und Therapieansätze. Das Verstehen pathophysiologischer Prozesse, Behandlungsstrategien sowie der Ansätze der unterschiedlichen Therapien sind Voraussetzung, um Betroffene und ihre Angehörigen adäquat zu begleiten und zu beraten.

Träger der Weiterbildung sind der Spendenverein «Bärgüf - Gemeinsam gegen Krebs», die Onkologiepflege Oberwallis und die HES-SO Valais-Wallis.

open

Zielpublikum

Dipl. (Pflege-)Fachpersonen und weitere Interessierte

(die Weiterbildung ist für Laien nicht geeignet) 

open

Dauer der Ausbildung

1 Tag

open

Verliehener Titel

Bestätigung

open

Kosten

Die Kurskosten werden vom Spendenverein «Bärgüf – Gemeinsam gegen Krebs» übernommen.

open

Praktische Auskünfte

Kursort

Hochschule für Gesundheit, Pflanzettastrasse 6, 3930 Visp

Anmeldeschluss

20. April 2020

open

Name des/der Dozierenden

Marie-Noëlle Kronig

open

Datum

Montag, 18. Mai 2020 von 19.00 bis 21.00 Uhr