Hes-so Valais
Menu

Gesprächsführung in schwierigen Situationen der Onkologie und Palliative Care

« Zurück

Kommunikation ist ein wichtiges Arbeitsinstrument in der Onkologie und Palliative Care und von zentraler Bedeutung. Die Behandlungszufriedenheit und Lebensqualität von Patienten und Patientinnen sowie ihren Angehörigen korreliert nachweislich in hohem Masse mit der wahrgenommenen Qualität der Kommunikation. Was im Hinblick auf schwierige Gespräche beachtet werden muss und wie diese kompetent, einfühlsam und respektvoll geführt werden können, ist Inhalt der eintägigen Weiterbildung. Theorie wird sich mit praktischen Übungen abwechseln.

Träger der Weiterbildung sind der Spendenverein «Bärgüf - Gemeinsam gegen Krebs», die Onkologiepflege Oberwallis und die HES-SO Valais-Wallis.

open

Zielpublikum

Dipl. Fachpersonen

open

Dauer der Ausbildung

1 Tag

open

Verliehener Titel

Bestätigung

open

Kosten

Die Kurskosten der Teilnehmenden werden durch den Spendenverein «Bärgüf - Gemeinsam gegen Krebs» übernommen.

open

Praktische Auskünfte

Kursort

Bärgüf-Träff, Napoleonstrasse 8, 3930 Visp

Teilnehmende

Max. 20 Personen

Anmeldeschluss

01.Februar 2021

open

Name des/der Dozierenden

Dr. phil. Sandra Sieber, Psychoonkologin, Spitalzentrum Oberwallis Prof. Dr. phil. Jürg Bernhard, Leitender Psychologe Universitätsklinik für Medizinische Onkologie, Inselspital Bern

open

Datum

Montag, 29. März 2021 von 09.00 bis 17.00 Uhr