Hes-so Valais
Menu

Vertiefung Analytische Chemie und Bioanalytik

HES-SO Technologies du vivant (Denis Emery / Photo-genic.ch)

Das Studium der analytischen Chemie und der Bioanalytik beruht auf einem einmaligen, praxisorientierten Profil in analytischen Wissenschaften. Die Studierenden erwerben interdisziplinäre Fähigkeiten und sind in der Lage, instrumentelle Analysemethoden zu entwickeln, zu validieren oder zu implementieren, um die Zusammensetzung komplexer Matrizen zu charakterisieren und zu quantifizieren, und zwar in so vielfältigen Bereichen wie Chemie, Pharmazeutik, Biotechnologie, Gesundheit, Lebensmitteltechnologie, Kosmetik, Umwelt und Phytopharmazie. 

 

Tätigkeitsbereiche​

  • Chemieindustrie
  • Pharmaindustrie
  • Biotech-Industrie
  • Gesundheitsindustrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Kosmetikindustrie
  • Umweltindustrie

 

Kompetenzen​

  • Entwicklung, Validierung und Implementierung von instrumentellen Analysemethoden
  • Charakterisierung und Quantifizierung der Zusammensetzung komplexer Matrizen
  • Überwachung der Entwicklung von Industrieprozessen
  • Produktformulierungen
  • Qualitätsmanagement, Prozesse und Standards
  • Entwicklung praktischer Lösungen für komplexe Probleme
  • Exakte Interpretation von hochpräzisen Messergebnissen
  • Probenvorbereitungsmethoden
  • Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung

 

Diese Ausbildung vermittelt den Studierenden die Fähigkeit, praktische Lösungen für komplexe Probleme zu erarbeiten und Messergebnisse, die mittels hochmoderner Messinstrumente (LC-MS/MS, q-TOF, ICP, NMR, IC usw.) ermittelt wurde, korrekt zu interpretieren.

Ingenieure und Ingenieurinnen in Analytischer Chemie und Bioanalytik arbeiten an der Schnittstelle zwischen Chemie und Biotechnologie. Ihnen steht eine breite Palette an Berufen und Tätigkeiten in der Industrie, in Organisationen oder bei Behörden offen.