Hes-so Valais
Menu

Zulassungsbedingungen Soziale Arbeit

Bachelor of Arts HES-SO in Sozialer Arbeit

 

 

Gemäss den Bestimmungen des Bundesgesetzes über die Fachhochschulen sind die allgemeinen Zulassungsbedingungen im Reglement über die Zulassung zu den Bachelorstudiengängen der HES-SO festgelegt.

Diese Bedingungen, die je nach Fachbereich und Studiengang unterschiedlich sind, sind in Richtlinien festgehalten. Sie sind jedoch für alle Studierenden desselben Studiengangs identisch unabhängig von der Hochschule, an der sie sich einschreiben.

Alle Bewerber/innen müssen das Aufnahmeverfahren durchlaufen.

Diplome Zulassungsbedingungen
Fachmatura

Direkter Zugang mit einer Fachmatura Soziales, ansonsten Zugang mit 20 Wochen Berufserfahrung im Bereich Soziale Arbeit im weiteren Sinne.

Gymnasialmatura

40 Wochen Berufserfahrung, davon 20 im Bereich Soziale Arbeit.

Berufsmatura Direkter Zugang mit einem EFZ als Fachangestellte/r Betreuung. Mit einem anderen EFZ Zugang mit 20 Wochen Berufserfahrung im Bereich Soziale Arbeit.
Höhere Fachschule (HF)

Direkter Zugang mit einem HF-Diplom im Bereich des gewählten Studiengangs. Je nach Diplom werden 20 Wochen Praktikum im Bereich der Sozialen Arbeit verlangt. Je nach Diplom können Teile der Ausbildung angerechnet werden (Anerkennung früherer Studienleistungen).

Ausländische Abschlüsse

Achtung: Ab dem 16. September 2019 (Datum der Validierung der Online-Bewerbung) werden ausländische Diplome der Allgemeinbildung unter den gleichen Bedingungen wie SWISSUNIVERSITIES handgehabt und je nach Land des Diploms, mit obligatorischer ECUS-Prüfung.

 

Diplome, die weiter oben nicht aufgeführt sind Zulassung sur Dossier von Personen ab dem vollendeten 25. Lebensjahr, welche die im Reglement über die Zulassung aufgeführten allgemeinen Zulassungsbedingungen nicht erfüllen, jedoch im Verlauf ihrer beruflichen Laufbahn Kompetenzen erworben haben, die den erforderlichen Abschlüssen entsprechen, sowohl im beruflichen als auch im persönlichen Bereich.
 

 

Verlangtes Sprach-Niveau: B2

Der Studiengang Soziale Arbeit unterscheidet zwischen der bereichsspezifischen Zulassung und der nicht bereichsspezifischen Zulassung.

Der Studiengang organisiert fakultative Informationssitzungen.

Bewerber/innen, die an einer Validierung von Bildungsleistungen interessiert sind, können sich an die Zulassungsstelle wenden:

Fabian Lenggenhager (Leiter Zulassung)
Rte de la plaine 2
3960 Siders