Hes-so Valais
Menu

Energy Forum 2017

Energietechnische Gebäude-Sanierung: Wie können wir 14 Millionen ausgeben?

„Die Immobilienbranche verschlingt den grössten Teil der verbrauchten Energie in der Schweiz, wie auch im Wallis. Der Energiebezug mittels fossilen Brennstoffen steht in engem Zusammenhang mit der globalen Erderwärmung. Im Interesse der Walliser Wirtschaft müssen wir, kurz- sowie langfristig, in die Reduzierung des Energiebedarfs und in die Nutzung von regionalen erneuerbaren Energien investieren.

Damit unser Wallis, Land der Energie, ein Land der Zukunft bleibt, lade ich Sie ein, von den zur Verfügung stehenden finanziellen Möglichkeiten zu profitieren um in einer überlegten sowie erfolgreichen Weise zu renovieren oder zu bauen.“

Roberto Schmidt
Vorsteher des Departements für Finenzen und Energie

 

In diesem Zusammenhang hat das Wallis ein Programm zur Energieeinsparung lanciert, indem es ein Fond von 14 Millionen Franken im Heizsektor zur Verfügung stellt. An der sechsten Auflage des EnergyForum Valais/Wallis, am 16. Mai 2017, in der Aula der HES-SO Valais/Wallis in Siders (Google Maps), werden diese kantonale Subventionen anhand von praktischen Beispielen aufgezeigt. Für die Bevölkerung besteht die Möglichkeit ihre Anliegen bzw. Meinungen mit Vertretern des politischen, administrativen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Bereichs auszutauschen, sowie sein Netzwerk zu erweitern.

 

Das Programm sieht wie folgt aus:

  • Begrüssung
    Stéphane Genoud, HES-SO Valais-Wallis
  • Einführung
    Gaëtan Chérix, Direktor der Hochschule für Ingenieurwissenschafte HES-SO Valais-Wallis
  • Die Konkretisierung von strategischen Projekten basierend auf Förderprogrammen im Jahr 2017
    Joël Fournier, Stellvertreter Bereich Energie und Wasserkraft
  • Gebäudeisolationen
    David Melly, Maison Durable SA
  • Zentrale oder dezentrale Energieversorgung?
    Simon Summermatter, Lauber IWISA AG
  • Alternativen zur elektrischen Heizung
    Jean-Yves Crettenand, JYC Technic SA
  • Debatte und Diskussion zwischen den Referenten

Diese Veranstaltung wird von unseren grosszügigen Sponsoren unterstützt: