Zurück zur vorherigen Seite
Recyclage Plastique Maison article Hespresso

Kevin Pernet ist Student im Studiengang Energie und Umwelttechnik der HES-SO Valais-Wallis und hat vor einem Jahr den Verein Recyclage Plastique Maison gegründet. „Ich habe mich schon immer für das Recycling interessiert und wollte etwas wiederverwerten, was nur selten wiederverwertet wird: Kunststoff“, erklärt er.

Bei seinen Recherchen stiess er auf Precious Plastic, ein Projekt für Kunststoff-Recycling, das Open Source Hardware zur Verfügung stellt. Damit kann Plastik zermahlt und geschmolzen werden, um neue Produkte aus recyceltem Plastik herzustellen. Daraufhin lancierte Kevin im Wallis eine ähnliche Initiative und baute eine solche Maschine.

Die Mitglieder des Vereins Recyclage Plastique Maison schmelzen verschiedene Kunststoffe, um Platten im A4-Format herzustellen. Diese werden anschliessend zu Fotorahmen oder kleineren Gegenständen wie Schlüsselanhänger, Magnete oder Glasuntersetzer verarbeitet. Diese Produkte werden vom Verein am 11. und 12. Dezember 2021 am Weihnachtsmarkt in Sitten verkauft und sind auch auf seiner Website erhältlich. 

Ein weiteres Ziel des Vereins besteht darin, mithilfe eines Raspberry Pi (Einplatinencomputer) ein Steuerungssystem für die Energie sowie die eventuellen Abgase, die durch das Schmelzen des Kunststoffs entstehen, zu entwickeln. Weiter soll die Anlage, die von Kevin in seinem Garten betrieben wird, energieunabhängig werden.

Hespresso #4 

Dieser Artikel erschien in der 4. Ausgabe des Magazins hespresso der HES-SO Valais-Wallis zum Thema Fake News. Das Magazin enthält absichtlich mehrere Falschmeldungen.