Retour à la page précédente

Entwiklung eines 12 Kanal Sinusdimmer für Professionelle Lichtsteuereinheiten in der Bühnentechnik oder in Fernsehstudios

Image

Professionelle Lichtsteuereinheiten in der Bühnentechnik oder in Fernsehstudios werden üblicherweise mit Thyristoren realisiert. Durch eine Anpassung der Spannung wird die Lichtstärke der Scheinwerfer verändert, die eine Leistung bis 10kW aufweisen können. Auf einer Bühne oder im Fernsehstudio werden Scheinwerferleistungen bis zu mehreren Hundert Kilowatt installiert. Diese Technologie der Phasenanschnittsteuerung mit Thyristoren verursacht einerseits störende Geräusche bei Scheinwerfern, die sich bei Theateraufführung unangenehm bemerkbar machen. Andererseits entstehen Störungen im elektrischen Netz, welche die Funktion empfindlicher Geräte und Audioanlagen beeinträchtigt. Oft werden daher zwei elektrische Speisungssysteme realisiert, zur getrennten Speisung der Lichtanlagen und der Kamera- und Audioaufbauten.

Es wurde eine neue Lichtsteuereinheit mit sinusförmigen Netz- und Lastströmen entwickelt und realisiert, welche diese Nachteile behebt. Das System besteht aus 3 Grundmodulen mit 4 Kanälen zu je 2.5kW. Jeder Kanal besteht aus mit hoher Frequenz getakteten Wechselstromschaltern, die mit IGBTs realisiert wurden. Die 4 Kanäle eines Moduls können auch parallelgeschaltet werden, zur Bildung einer 10kW Einheit. Jedes Modul wird unabhängig von einem DSP (Digital Signal Processor) geregelt. Dieser übernimmt auch die Kommunikation mit der gemeinsamen übergeordneten Steuereinheit, welche dem Benutzer den Zugriff auf die verschiedenen Parameter und Messungen erlaubt. Das System ist natürlich kompatibel zum Standardprotokoll DMX512. Die Module und Steuereinheit mit 12 Kanälen wurde in einem 3HE 19 Zoll Rackgehäuse integriert.

Das Gerät wurde unter der Bezeichnung XSD-1225 von der Firma Swisson AG im Markt eingeführt. Mehrere positive Testberichte erschienen in der internationalen Presse, wie in den Zeitschriften "Production Partner“ (Deutschland) und "PLSN“ (USA).


Technologie Thyristor


Technologie Sinus