Hes-so Valais
Menu
31-01-2019

Internationale Konferenz zum Thema elektrische Energiesysteme der Zukunft und Energiewende

« Zurück
Internationale Konferenz zum Thema elektrische Energiesysteme der Zukunft und Energiewende
Internationale Konferenz zum Thema elektrische Energiesysteme der Zukunft und Energiewende

Vom 3. bis 8. Februar 2018 findet in Champéry eine internationale Konferenz statt, die von der Hochschule für Ingenieurwissenschaften (HEI) der HES-SO Valais-Wallis und dem Automatic Control Laboratory der ETH Zürich in Zusammenarbeit mit Swissgrid und dem Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) organisiert wird. Rund hundert Energiefachleute werden daran teilnehmen.

Die zweite Ausgabe der Internationalen Konferenz zum Thema elektrische Energiesysteme der Zukunft und Energiewende ist schon jetzt ausgebucht! Die Teilnahme von Fachleuten aus der Schweiz, Europa, aber auch aus Nordamerika und Australien zeugt von der Aktualität und dem Interesse für dieses Thema.

Unter den namhaften Referenten der Konferenz befinden sich Janusz Bialek, Professor und Direktor des Skoltech Center for Energy Systems in Russland, Ian Hiskens, Professor am Electrical Engineering and Computer Science Department der Universität Michigan in den USA, Federico Milano, Professor an der Universität Dublin in Irland sowie renommierte Fachleute aus der Schweiz wie Gabriela Hug der ETHZ, Florian Dörfler der ETHZ, Mario Paolone der EPFL und Philippe Jacquod der HES-SO Valais-Wallis.

Wissenschaftliche Exzellenz

Diese internationale Konferenz findet im Rahmen des Aufbaus des neuen Instituts Energie und Umwelt der HEI statt, das auf die Fachbereiche Wasserkraft, Smart Grids und Energieeffizienz spezialisiert ist.

„Die zweite Ausgabe dieser Konferenz wird sich eingehender mit den Herausforderungen und Problematiken befassen, die anlässlich der ersten Ausgabe identifiziert wurden, sowie über die neuen Herausforderungen und Chancen diskutieren, die die Entwicklung der Stromnetze der Zukunft bieten. Junge Forschende haben eine einmalige Gelegenheit, sich mit internationalen Leadern aus diesem Bereich auszutauschen“, so der Organisator Philippe Jacquod.

Einige Zahlen

41 Referenten und Referentinnen​
90 Teilnehmer/innen​
14 Länder (Europa, Nordamerika, Australien)

Weitere Informationen: Philippe Jacquod, 079/137.15.56, philippe.jacquod@hevs.ch