Präsentation

Das Life Technologies Institut gehört zur Hochschule für Ingenieurwissenschaften der HES-SO Valais-Wallis. 

Die Aufgaben des Instituts beinhalten anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung (aF&E), Dienstleistungen und Weiterbildungskurse. Unsere Partner sind KMU und multinationale Firmen aus der Pharma-, Biotech-, Diagnostika-, Lebensmittel-, Kosmetik- und Chemiebranche.

Mit unserem rund 90-köpfigen, erfahrenen Team aus Dozierenden, wissenschaftlichen und technischen Mitarbeitenden realisieren wir jährlich zahlreiche Forschungsprojekte und bieten Unternehmen eine breite Palette an Dienst- und Beratungsleistungen an, die höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen.

Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung

Die Projekte werden von Forschungsgruppen bearbeitet und umgesetzt. Diese Vernetzung sich ergänzender Kompetenzen von erfahrenen Projektleitern und Forschern sowie wissenschaftlichen Mitarbeitern erzeugt einzigartige Synergien. Durch dieses intern vorhandene Know-how, das wenn erforderlich durch unser breites Spektrum an nationalen und internationalen Kontakten ergänzt wird, bringen wir die richtigen Fachleute zusammen. Dadurch können wir auf die individuellen und spezifischen Bedürfnisse unserer Partner eingehen.

Unsere Forschungsbereiche:

<Diagnostic Systems>

Point-of-care (POC) Diagnostik; molekulare Diagnostik; zelluläre Systeme;  Screening von bioaktiven Substanzen

<Food and Natural Products>

Bioaktive Substanzen (Isolation, Charakterisierung, Analyse); Lebensmittel und Gesundheit; Lebensmittelmikrobiologie; Food Safety (HACCP); hygienic design Konzepte; Verarbeitung von Lebensmitteln und natürlichen Produkten; Prozessentwicklung und Prozessoptimierung

<Biotechnology & Sustainable Chemistry>

Entwicklung und Optimierung von biotechnologischen Prozessen mit Mikroorganismen und Säugetier-Zellkulturen; Stammentwicklung; Biokatalyse; Mikroverkapselung;  Downstream processing; Bioanalytik; Biosorption; Biomaterialien; nachhaltige Chemie une Energiegewinnung (mikrobielle Biotreibstoffe, Entwicklung von bioelektronischen Systemen)

<Peptide and Protein Technologies>

Chemische oder rekombinante Synthese von Peptiden, Peptidmimetika und Proteinen; therapeutische, diagnostische, und Lebensmittelanwendungen

Dienstleistungen

Das Institut bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen für unsere Kunden. Die wichtigsten Dienstleistungen im Überblick:
  • Analytik

Im Zentrum der Dienstleistung steht die chemische, mikrobiologische und molekularbiologische Untersuchung von Lebensmitteln, Packstoffen und organischen Verbindungen. Dieser Bereich ist durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle SAS unter der Akkreditierungsnummer STS 0093 nach ISO 17025 akkreditiert. Die zugrundeliegenden internationalen Normen gewährleisten konstante, hochstehende Qualität der Labor-Dienstleistungen.

Unser Angebot: Auftragsanalysen, Methodenentwicklung, Methodenvalidierung, Methodentransfer.

  • Kleinmengenproduktion

Unsere Ausrüstung und unser Know-how geben uns die Möglichkeit für unsere Kunden Prozesse zu entwickeln und kleine Produktmengen herzustellen.

Unser Angebot: Produktion von Biomolekülen und Biomasse, Herstellung von Pflanzenextrakten, Produktion von Lebensmitteln.

  • Beratung

Gerne unterstützen wir Sie mit unserem Know-how und unserer langjährigen Erfahrung bei der Beantwortung ihrer individuellen Fragestellungen.

Weiterbildung

Das Institut organisiert, entwickelt und bietet massgeschneiderte und auf die individuellen Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittene Schulungen an. Die Kurse werden von erfahrenen und qualifizierten Mitarbeitern gehalten und können bei ihnen vor Ort oder in unseren Labors und Räumlichkeiten durchgeführt werden.

Unser Angebot: Organisation von Workshops und Weiterbildungskursen, Ausarbeitung von neuen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Schulungen, Bereitstellung von Referenten für Vorträge und Workshops.

Plattformen

Projekte

Keine Suchergebnisse
HES SO Collaborative
Keine Suchergebnisse
Institut Life Technologies
Rue de l'Industrie 19
CH - 1950 Sitten