Zurück zur vorherigen Seite
Stefanie Kurt

Stefanie Kurt, Assistenzprofessorin HES-SO Valais-Wallis, Hochschule für Soziale Arbeit, schrieb gemeinsam mit Gianni D’Amato, Professor Universität Neuchâtel, ein Buchkapitel zur Schweizerischen Integrationspolitik mit dem Titel «The Swiss Rationale of Integration Policies: Balancing Federalism, Consociationalism and Direct Democracy». Das Kapitel erschien im Buch «Local Integration of Migrants Policy», herausgegeben von Jochen Franzke und José Ruano de la Fuente und ist bei Palgrave Macmillan erschienen.

Zusammenfassung

Das folgende Buchkapitel fasst aus historischer Perspektive die jüngsten Entwicklungen der schweizerischen Migrationspolitik zusammen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf den Herausforderungen liegt, die das föderale System und die direkte Demokratie für die lokale Ebene der Integrationspolitik mit sich bringen. Das Buchkapitel beginnt mit einem umfassenden historischen Überblick über die Gründe für die Zuwanderung in die Schweiz, gefolgt von einer institutionellen Analyse der schweizerischen Migrationspolitik, wobei der Fokus auf Föderalismus, Konkordat und direkte Demokratie und die Konsequenzen für die lokalen Akteurinnen und Akteure liegt. Die Autorin respektive der Autor heben Beispiele aktueller lokaler Initiativen hervor, da vertiefte Studien über die Wirksamkeit und die Auswirkungen der Integrationspolitik auf lokaler Ebene fehlen. Schliesslich folgt ein kurzer Überblick zu einer ersten Studie über Migration und der öffentliche Meinung über Migrantinnen und Migranten. Das Buchkapitel schliesst mit Anmerkungen zum aktuellen Rahmen der «Integration», wobei der Schwerpunkt auf den kantonalen und kommunalen Akteurinnen und Akteuren liegt. Zukünftig bedarf es jedoch mehr Studien zur lokalen Integrationspolitik.

Link zum Buchkapitel

Kurt S., D’Amato G. (2021) The Swiss Rationale of Integration Policies: Balancing Federalism, Consociationalism and Direct Democracy. In: Franzke J., Ruano de la Fuente J.M. (eds) Local Integration of Migrants Policy. Palgrave Studies in Sub-National Governance. Palgrave Macmillan, Cham.

Link zum Buch